Schlagwort-Archive: Speckstein

Rhein-Engel Nr. 17 – Der Liegende

Standard

Rhein-Engel Nr. 17 – Der Liegende

Advertisements

Rhein-Engel Nr. 13 – Der Eigenartige

Standard

Diesen Engel habe ich den Eigenartigen genannt, da er sich von der gesamten Serie vom Aussehen her abhebt. Die Form des Holzes, die Farbe des Steines und die Flügel. So ist er auf seine Weise auch einzigartig.

Licht-Herz aus Stein

Standard

Inspiriert wohl von meinem kleinen Jakobsweg haben meine Hände dieses schöne Stück brasilianischen Speckstein zum Herz geformt. Naja, nicht mit der Hand selbst …. In der Mitte ein Platz für das Licht. Ich bin froh, dass er trotz der vielen Einschlüsse durchgehalten hat, genau wie ich beim Gehen.

 

Troll

Standard

Troll

Dieser Stein war etwas instabil. Wir beide brauchten mehrere Anläufe, welche Gestalt er nun annehmen wollte. Letztlich ist es der Troll hinter dem Berg oder Gebüsch geworden, je nach Phantasie. Das Foto ist ein wenig vernebelt, was zum Troll aus dem Wald auch irgendwie passt.

 

Relaxing

Standard
Dieser Stein hatte es in sich. So entspannend sich dieser Titel für das Objekt anhört war die Arbeit mit dem Stein leider nicht. Eine absolute Herausforderung, denn mit den normalen Feilen und Schleifpapieren kam ich nicht weit. Deshalb lag dieses Stück auch ewig bei mir herum. Bis ich das Dremel-Set in die Hand bekam. So konnte ich dieses Stück endlich relativ entspannt zu Ende führen. Geht nicht – gibt es nicht! Es gibt immer das passende Werkzeug, man muss es nur wissen bzw. haben. In diesem Sinne – relax…don’t do it

 

Relaxing

grüner Berg

Standard

Ein Unbekannter hat folgenden Satz gesagt: „Berge sind Briefbeschwerer der Natur“

Das ist ein schönes Zitat für diesen Stein. Leider habe ich vergessen, um welchen Stein es sich handelt. Auf jeden Fall ist dieser sehr sensibel in seinen Schichten. Alles was ich angefangen habe wollte nicht in seiner Gestalt bleiben. So habe ich mich schließlich an den Berg angepasst und er ist einfach das geblieben, was er schon ursprünglich war. Besonders hebt sich hier das Farbspiel hervor. Es ist wundervoll, was die Natur uns bietet. So müssen wir es auch nicht immer zwingend verändern, damit es wirken kann. Auch kann er, wie im Zitat erwähnt, tatsächlich als Briefbeschwerer verwendet werden.